Uhrzeit am Amiga per Internet synchronisieren mit – FACTS

Die meisten Amiga Nutzer kennen das Problem, die batteriegepufferte Echtzeituhr ist leer und somit wird als Datum am Amiga der 01.01.1978 angezeigt.

Das mag auf den ersten Blick „egal“ sein, aber auf dem zweiten Blick werden somit natürlich angelegte Dateien und Ordner falsch datiert.

Die anzeigbare Uhr in der Titelleiste oder eine separate Uhr sind somit ebenfalls nutzlos, und es kann zu Problemen beim Browsen im Internet kommen da einige Seiten die aktuelle Uhrzeit voraussetzen.

Was aber nun tun?

Nun die Antwort ist ziemlich einfach.

Wenn man mit seinem Classic Amiga im Internet unterwegs ist (was mit Roadshow mitlerweile kinderleicht geworden ist) kann man sich die aktuelle Zeit beim Systemstart einfach von einem Zeitserver per Tool holen.

Im Aminet gibt es dafür verschiedenste Tools. Hier eine kleine Auflistung:

Ich habe mich für „FACTS“ entschieden da es eine sehr gutes Installroutine und eine GUI mit sich bringt.

Die Installtion ist denkbar einfach und gut gestaltet, denn schon während der Installtion werden die wichtigsten Kriterien erfragt.

So muss man angeben in welcher Zeitzone man sich befindet, ob automatische Sommer oder Winterzeit genutzt werden soll und anschliessend wird gefragt welchen Zeitserver man nutzen möchte. Aber selbst hier braucht ihr nicht ins Schwitzen kommen denn anhand eurer getätigten Eingaben schlägt Facts direkt einen NTP Zeitserver vor. In meinem Falle war es http://www.pool.ntp.org/de/.

Nun ist das Programm auch schon fertig installiert. Je nach Wunsch könnt ihr nun das Tool in den WBStartup Ordner packen (so das es automatisch beim Start geladen wird) oder alternativ einen Eintrag in der User-Startup tätigen. Falls ihr später Änderungen vornehmen wollt könnt ihr dies über die grafische Benutzeroberfläche jederzeit tun. Unter anderem könnt ihr dort auch die Häufigkeit eintragen mit welcher Facts die Uhrzeit auf den Servern abrufen soll.

 

Fazit: Facts funktioniert „Out of the Box“ und ist einfach zu bedienen und zu konfigurieren.

Ich habe Facts meiner Liste der wichtigsten Tools am Amiga hinzugefügt 🙂