Interviews mit Petro Tyschtschenko, Jens Schönfeld und Andreas Krüger

Die Jungs von BoingsWorld haben in Bad Bramstedt Vorträge und Interviews aufgenommen und diese nun auf der Homepage veröffentlicht:

Petro Tyschtschenko spricht über seine Zeit bei Commodore und Escom 

Jens Schönfeld spricht über die BigRam 2630, die ACA+ für den Amiga 500 sowie über den Amiga Reloaded (Commodore A1200 Reloaded)

Andreas Krüger spricht über den sehr vielversprechenden ADF Manager „Amiga-MADF-Manager

 

Viel Spass beim anschauen 🙂




AmigaAMP v3 [3.17] für Classic Amigas erschienen

Wie Thomas Wenzel im Kommentarbereich von Amiga-News mitteilt ist die Version 3 des beliebten Players nun auch auf Classic Amigas erschienen.

Die Version 3.17 stellt ein erstes Release auf Classic Amigas dar.

Diese Version 3.17 von AmigaAMP versteht nicht nur MP3, sondern auch M4A, OGG und FLAC und kann diese Formate über die MHI Schnittstelle an die neue Prisma Megamix senden.

Den Download findet ihr hier: Klick




Neuer Amiga Game Creator „RedPill“ als PreAlpha 0.43 erschienen

Mit RedPill ensteht aktuell ein völlig neuer Amiga Game Creator welcher momentan in der Version 0.43 PreAlpha veröffentlicht wurde.

RedPill ermöglicht euch ohne Programmierkenntnisse Spiele für den Classic Amiga zu erstellen.

Dabei sind die Möglichkeiten fast unbegrenzt.

Ein mit RedPill erstelltes Amiga Spiel
Ein mit RedPill erstelltes Amiga Spiel

Neben Shootern, Geschicklichkeitsspielen, Jump and Runs oder Weltraumspielchen seid ihr frei in der Gestaltung eurer Ideen.

Momentan sind Beispielprojekte in Form von PacMan, Pong, Galaga, Gravity und Pang an Bord des Pre Alpha Pakets.

Der Autor möchte explizit das diese Projekte genutzt werden um daran „rumzuspielen“ und Bugs und Ideen mitzuteilen,

Dafür tretet ihr am besten der RedPill Facebookgruppe bei: https://www.facebook.com/groups/redpillgamecreator/

Mit RedPill können ECS oder AGA Games erstellt werden die dann lediglich 1 MB Chip RAM und etwas Fast Ram voraussetzen.

Den Download der Pre Alpha findet ihr hier: https://drive.google.com/file/d/0Bzh_OIZAPOZoZ2ctaWpuRXZTX2s/view




Über 80 Tools und Software die jeder Classic Amiga User kennen sollte

 

Über 80 Tools und Software die jeder Classic Amiga User kennen sollte.

Hi,

das Hauptproblem beim Amiga ist, die richtige Software für die richtige Anwendung zu finden. Diesen Umstand will ich nun ein wenig ändern und eine Sammlung an Software-Links erstellen die wirklich nützlich und/oder wichtig sind. Die hier vorgestellten Programme habe ich entweder selber schon genutzt oder gutes von dem Programm gehört.

Solltet ihr auch noch Ideen bzw. Vorschläge dazu haben, einfach in den Kommentaren posten oder per Mail.

Betriebssystem:

Amikit for Real Amigas (Re-Konfiguriertes Betriebssystem mit modernen Features (Original Workbench ist Voraussetzung))Das Beliebte Betriebssystem für den PC nun zurück portiert auf den Amiga
AmigaSYS (Re-Konfiguriertes Betriebssystem mit modernen Features (Original Workbench ist Voraussetzung))
BetterWB (Re-Konfiguriertes Betriebssystem mit modernen Features (Original Workbench ist Voraussetzung))
Classic Workbench (Re-Konfiguriertes Betriebssystem mit modernen Features (Original Workbench ist Voraussetzung))
Workbench 3.1 (das Standard Betriebssystem des Amiga)
Workbench 3.9 (letzte Version des Betriebssystems für alle Amiga ohne PPC)
Workbench 4.0 (aktuelle Workbench Version für PowerPC Classic Amigas [erhältlich bei diversen Amiga Händlern])

System:

Anaiis (USB Stack für Classic Systeme ohne Turbokarte)
ADFBlitzer (einfaches und gutes Programm zum ADF schreiben und lesen)
BlitzBlank (sehr guter umfangreicher Screensaver)
BlazeWCP (beschleunigt den Bildaufbau extrem bei einigen Spielen)
Diskimage.m68k (virtuelle Laufwerke mounten zb. ADF,DMS,ISO,CUE uvm)
DupeFinder (Suchprogramm für doppelte Dateien auf dem Amiga)
EjectCD (CD Auswurf auf Knopfdruck)
fblit (Kopiert Chipram Dateien in das schnelle Fastram)
IDEFix97 (IDE Treiber für CD-Roms, Festplatten, CD32 Emulator uvm.)
IconBeFast (Beschleunigter Aufbau der Workbench Icons)
Lha 2.15 (das Standard PackFormat für den Amiga, MUSS man haben)
MUI3.8 (MagicUserInterface-Vorraussetzung für viele Programme)
Meridian (öffnet Programme oder Aktionen durch Mausgesten)
MagicMenu (die Workbench Arbeitsleiste auf der rechten Maustaste (sehr gut)
MReset (Resten auf Knopfdruck)
NoClick (beendet das Klicken des Laufwerks im Workbench Betrieb)
Poseidon (USB Stack für Classic Amigas ab 68030 Prozessor)
packmaster128 (entpacken und packen mit bequemer Benutzeroberfläche)
Reset (Amiga Reseten auf Knopfdruck)
SRename (viele Dateien auf einmal umbenennen)
StopMenü (konfigurierbare Taskbar für den Amiga)
Sufferer (viele Dateien auf einmal umbenennen)
SnoopDos (umfangreicher Systemmonitor, kann Systemaktivitäten aufzeichnen)
Simplefind (Dateien auf dem Amiga suchen)
SGrab (Bildschormabdruck als Datei speichern)
tsgui (ADFs und HDFs schreiben und lesen)
ToolsDeamon (Programme in das Pulldownmenü der Workbench einfügen)
WildClick (beendet das Klicken des Laufwerks im Workbench Betrieb)

 

Spiele/Games:

AG-Launch (WHDLoad Spiele ohne Startup Sequence starten, mit Amiga Guide)
HRTMon (Software ActionReplay für A1200,A3000,A4000)
ScummVM_AGA (Spielen aller LucasArts Spiele (auch PC) am Amiga)
ScummVM_ECS (Spielen aller LucasArts Spiele (auch PC) am Amiga)
Sheep (ein Schaaf läuft über den Workbench Bildschirm *fun*)
WHDLoad (das ultimative Tool für alle Classic Spiele, ein MUSS)

Office

AmiWriter (Textverarbeitung)
AmiAtlas 6 (aktuelle Version des Routenplaners mit stetigen Updates)
Art Effect 4 (Bildbearbeitung)
Anno (Terminkalender für den Amiga)
CygnusED (sehr guter aktueller Texteditor für Amiga)
CDCat (Katalogisierungsprogramm für CDs,Disketten etc.)
FinalWriter (Textverarbeitung)
fxPaint (Bildbearbeitung am Amiga)
iBatch (moderner Bildorganisator mit ständigen Updates)
Language Teacher 1.8 (Vokabeltrainer)
MathTeacher (Mathe Trainer für Amiga)
MapleV r3 (komplexes Algebra Programm für den Amiga)
Pagestream (Bildbearbeitung)
Perfect Paint (24bit Bildbearbeitung)
PPaint 7.1c (Cloantos Malprogramm für den Amiga)
Photogenics (Bildbearbeitung am Amiga)
Picture Manager (organisieren von Bildern)
TurboCalc (Tabellenkalkulation)
Wordworth (Textverarbeitung)
XiPaint (Malprogramm für Amigas mit Grafikkarte)
YAM (E-Mail Programm für den Amiga)

Internet

AWeb (Internet Browser für Classic Amiga)
Genesis (TCP/IP Stack für Internet Verbindung Voraussetzung)
IBrowse (populärster Internt Browser für Classic Amigas)
MiamiDX (TCP/IP Stack für Internet Verbindung Voraussetzung)
Roadshow Neuer kommerzieller TCP/IP Stack von APC&TCP

Musik

AmigaAMP (sehr guter MusikPlayer, angelehnt an “WinAMP” vom PC)
AmigaAMP3.18 (Topaktuelle Version unterstütz auch die Prisma MegaMix)
AMPlifier (sehr guter MPEG Audio Player)
Amipodder (Freeware Podcast Client für Classic Amigas)
DigiBooster 3 Pro (Musik Produzieren am Amiga wird stetig weiterentwickelt)
Diamond GUI (sehr gute GUI für MPEGA)
playOGG (ebenfalls sehr guter Player für OGG Vorbis, MP3, AC3, SID, SAP uvm)

Brennprogramm

Frying Pan (CD Brennprogramm für den Amiga)
MakeCD 3.2 (CD Brennprogramm für den Amiga)

DatenDiskettenFestplatte

DirOpus 4.16 (sehr guter Dateimanager)
Directory Opus 5.5 (sehr guter Dateimanager)
Diavolo Backup 2000 (Datensicherung per Mausklick)
NewFilemaster 3.2 (sehr guter Dateimanager)
X-Copy X-Mas Edition 93 (Programm zum kopieren von Disketten)

Netzwerk

Ncomm 3.06 (kleines Netzwerkprogramm für Amiga)
RC-FTPd (FTP Server für Amiga)
Term 4.8 (umfangreiches Netzwerkprogramm für Amiga)
TwinVNC (Fernwartungstool –AmigaFuture Artikel– dazu)

Systeminformationen

AIBB 6.5 (Standart Amiga Benchmark Programm)
SysInfo 3.24 (gibt sehr Detailierte Systeminformationen)
SysInfo 4.0 (neue Version nach 19 Jahren! Unter anderem sind die Produkte von Individual Computers (ACA) eingepflegt)
SnoopDos (SystemMonitor)
WhichAmiga (zeigt die Konfiguration des Amiga)

Antiviren

VirusZ III (gutes Antivirenprogramm für den Amiga)
Virus Checker II (Virenprogramm mit Hintergrundüberwachung)
VT (besonders hohe Virenerkennung)

Patches/Treiber

3c589 (Treiber für 3Com Etherlink III PCMCIA Netzwerkkarten)
CFD (Treiber um Compact FLash Karten im PCMCIA Slot zu benutzen)
Datatypes Libary45.4 (datatypes.library in Version 45.4)
FFS 43.20 (FastFileSystem in Version 43.20)
HighGFX Treiber (Treiber für AGA und ECS für Auflösungen bis zu 1024 x 768)
IconLib_46.4 (beschleunigt die Glow Icons enorm, Voraussetzung, WB3.1 + SetPatch und wb.lib v44+ for GlowIcons)
Installer 43.3 (ganz wichtiges Update des Installers)
prism2 (Treiber für viele PCMCIA WLan Karten)
SetPatch43.6b (SetPatch Command in Version 43.6b)
SCSI IDE 43.24 (scsi.device in Version 43.24)

Sollten euch diese Links gefallen haben und / oder ihr habt weitere interessante Links bzw. Softwarevorschläge hinterlasst einfach ein Kommentar.




Personal Paint 7.3 für Classic Amiga verfügbar

Nachdem A-EON die Rechte an Personal Paint ab Versions Nummer 7.3 erworben hat ist diese Version ab sofort käuflich zu erwerben.
Änderungen gegenüber der Vorgängerversion sind folgende:

 

Features:

  • ● Arbeitet mit Classic AmigaOS und WinUAE / Amiga Forever Emulation
  • ● Völlig in die der Amiga OS Workbench integriert
  • ● True Color Animationsrahmen Daumen in der Storyboard-Fenster
  • ● Hochauflösendes Bildmaterial Gadget und eine  dünne Umrandung GUI Option für ein moderneres Aussehen
  • ● 9 neue in Pinselformen
  • ● 100 neue individuelle Pinsel
  • ● Druckempfindliche Zeichnungen
  • ● Dithering Transparenz
  • ● Neuer Airbrush Linemode
  • ● Erweiterte Farb Funktionalität mit Bildbearbeitungswerkzeug

Englische Originalmeldung:
Features:

● Works with the Classic AmigaOS and WinUAE / Amiga Forever emulation
● Totally integrated with the AmigaOS Workbench
● True colour animation frame thumbs in the StoryBoard window
● High resolution gadget imagery and thin borders style GUI option for a more modern look
● 9 new built in brush shapes
● 100 new Custom Brushes
● Pressure sensitive drawing
● Dithered transparency
● New Airbrush Linemode
● Extended paint functionality with image processing tool
Recommended Hardware:

Die Systemanforderungen an PPaint 7.3 sind folgende

● AGA capable Amiga computer: A1200 or A4000
● 2MB Graphics (Chip) Memory or RTG graphics card
● 68020 CPU or better
● Hard disk drive with 10MB or more free space

PPaint 7.3 kostet 15 englische Pfund. Hinzu kommen noch 1,31 englsiche Pfund paypal Gebühren.
Nach ektuellem Umrechnungskurs sind es etwa 20,50€.

Beziehen könnt ihr PPaint auf folgender Seite:  http://www.ppaint.com/

Die weiterhin kostenlose Version 7.1c ist ebenfalls unter oben angegebenem Link erhältich.




Anno – Terminplaner für Classic Amigas

Im Aminet ist ein interessantes Alltagstool für Classic Amigas aufgetaucht. “Anno” von Juergen Klawitter ist ein Terminplaner der feinsten Art.
_______________________

Hier eine kurze Beschreibung aus dem guide des Authors:

Anno ist eine Art Terminkalender und soll als Planungshilfe dienen.
Das Programm sortiert vom Anwender festgelegte Termine, Feiertage, Geburtstage
usw. chronologisch und zeigt sie jahrweise in einer Liste an, durch die man
hindurchscrollen kann. Termine unterschiedlicher Dringlichkeit können durch
verschiedene, konfigurierbare Farben markiert werden.

Anno ist leicht und intuitiv zu bedienen. Änderungen und Ergänzungen an
den vorhandenen Daten können jederzeit vorgenommen werden und erscheinen
sofort in der Anzeige. Daneben bietet es noch einige Funktionen zur
Berechnung von Wochentagen (“Ewiger Kalender”), von Oster- und Adventtagen,
ermittelt die Differenz zwischen zwei Daten und kann Gregorianische Daten
in Julianische umrechnen.

Anno ist in Assembler programmiert, sehr kurz und stellt nur geringe
Anforderungen an Speicher und andere Resourcen (keine externen libraries
nötig).

Die Anforderungen sind erfreulicherweise sehr gering:

Anno läuft ab OS 2.04 (V37).
Für eine lokalisierte Ausgabe von Wochentags-
und Monatsnamen sind OS 2.1 (V38) und die locale.library erforderlich.
Anno arbeitet aber auch ohne locale.library.

Zu finden natürlich im Aminet: Klick




ANAIIS USB Stack Release 1.10 – USB auch an schwachen Amigas

ANAIIS USB Stack steht für Another Native Amiga IO Interface Stack und bietet die Möglichkeit USB auch an “alten” 68000 7,14 Mhz Amigas zu betreiben.
Vorraussetzung ist allerdings weiterhin eine “Subway” oder “Highway” Karte für den Amiga.
Weiterhin wird Kickstart 1.1 bis 4.0 sowie alle 680×0 Prozessoren unterstützt.

Zu finden ist dieses feine Stück Software natürlich im Aminet: Download