A512 – neue Speichererweiterung für Amiga 500 und Amiga 500+ (Plus)

Amiga 500 500+ (Plus) Speichererweiterung
image_pdfimage_print

Passend zum Thema Speicher und Agnusversionen hat die Firma iComp GmbH von Jens Schönfeld nun das passende Produkt auf den Markt gebracht.

Die A512 ist eine Neuinterpretation einer internen 512K-Speichererweiterung für den Amiga 500. Das bedeutet, dass es sich nicht um eine weitere Kopie der in den späten 1980er- und 1990er-Jahren üblichen Karten handelt, sondern um eine auf die Bedürfnisse der heutigen A500-Benutzer zugeschnittene Erweiterung mit den folgenden Features:

  • 512K RAM
  • durchgeführter Port für die Verwendung im Amiga 500+
  • Platz für ein RTC-Modul
  • kompatibel mit allen ECS-Agnus-Typen zur Verwendung als ChipMem
  • sichere Funktion mit OCS-Agnus-Typen 8370 und 8371

Heutige Sammler und Experten für Restaurationen von klassischen Computern halten gerne einen A500 vor, der komplett mit OCS-Chips ausgestattet ist und die klassische Speicherkonfiguration mit 0,5M ChipMem und 0,5M RangerMem aufweist. Da jedoch viele Drittanbieter von Speichererweiterungen mit Megabit-RAMs arbeiten, kann der Computer instabil werden, weil die OCS-Agnus-Typen keine ausreichende Anzahl Refresh-Adressen generieren, um interne Speichererweiterungen mit weniger als 16 Chips zuverlässig zu betreiben.

Die A512-Speichererweiterung funktioniert problemlos mit allen Agnus-Typen, inklusive OCS-Chips. Dank einer zusätzlichen Refresh-Schaltung werden ausreichend viele Refresh-Adressen für den 4-MBit-Speicherchip generiert. Damit ist zuverlässige Speicherung der Daten in allen Konfigurationen gesichert.

Wenn die A512 im A500+ eingesetzt wird, wird der Speicher als ChipMem verwendet. Zwei dieser Erweiterungen können hintereinander gesteckt werden, um den maximalen Ausbau auf 2 MByte ChipMem zu erreichen (1 MByte auf dem A500+ Mainboard, und 1 MByte im Trapdoor-Schacht). Der durchgeführte Port kann auch mit jeder anderen 512K-Erweiterung verwendet werden, solange diese mechanisch passt. Dabei wird die RTC des A500+ nur dann ausgeschaltet, wenn auch ein RTC-Modul auf der A512 installiert ist.

Die A512-Speichererweiterung ist kompatibel mit allen Motherboard-Revisionen von Rev. 3 bis Rev. 8 sowie dem A500+.

Zu erwerben ist die Karte bei den üblichen Amiga Händlern sowie beim Hersteller selbst.

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen