WBStartup – Die Workbench Startup erklärt…

….mit einigen wichtigen Funktionen

Der WBStartup Ordner ist ähnlich dem “Autostart” von Windows.

Programme die sich in diesem Ordner befinden werden durch den Befehl c:mount automatisch nach dem Start der Workbench geladen. So ist es zum Beispiel möglich kleine Tools aber auch Scripte dort abzulegen die von dort aus gestartet werden.

Nun ist die WBStartup dem Autostart von Windows in einigem voraus. Unter anderem darin, die Prioritäten und Wartezyklen selber festzulegen.

Ich bin über diese Möglichkeit gestoßen, auf der Suche nach einer Möglichkeit ein Program im Startup Ordner solange warten zu lassen bis mein USB Stack geladen wurde.

Folgende Befehle können in den Tooltypes (Icon/Tool markieren > Rechte Maustaste > Informationen) eingegeben werden:

DONOTWAIT Fügt diesen Parameter in jedes WBStartup Programm ein.Anderfalls wird der Amiga warten bis das Programm zu Ende geladen hat, was in manchen Fällen nicht passiert.
STARTPRI Setzt die Startpriorität fest. Alles von -128 bis 127 kann eingegeben werden. Um so höher die Nummer, umso höher die Priorität. Höhere Priorität bedeutet, das Programm wird zuerst gestartet.
WAIT Bestimmt, wie lange das System vor dem Ausführen des nächsten Programms warten soll

 

Um das ganze an einem Beispiel zu verdeutlichen:

Ich habe 2 Programme in meiner WBStartup. 1xclock und 1xbarclock

Nun möchte ich das clock vor der barclock geladen wird und das barclock erst 10 Sekunden nach der clock geladen wird. Also trage ich in den Tooltypes des Programs “clock” folgende 3 Zeilen ein:

DONOTWAIT
STARTPRI=1
WAIT=10

Bei dem Program “barclock” trage ich nur 2 Zeilen ein:

DONOTWAIT
STARTPRI=0

Nun läd das System zuerst das Program “clock” und wartet 10 Sekunden und läd dann das Program “barclock”.

Diese Einstellungen können jederzeit wieder gelöscht werden und das System verwaltet dann den Start wieder automatisch. Es kann aber in bestimmten Fällen wichtig sein es per Hand zu konfigurieren.

Nun viel Spass bei Testen.

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen